stories
short navi: columns | reports | interviews
kolumnen und derartiges...
who is sir rohner? - oder eine homage an einen guten kerl.

auf vielseitigen wunsch von euch, werte leserschaft, stellen wir unseren starkolumnisten sir rohner etwas genauer vor.

seitdem wir swisspi.cx mit dem kolumnenteil aufgemotzt haben, ist sir rohner einer der fleissigsten und zugleich beliebtesten kolumnisten. seine kolumnen sind texte die das leben schreibt, die sein leben schreibt. die tastatur ist sein werkzeug, das reisen und beobachten seine baustoffe. er nimmt sich ungewöhnlichen themen an und bearbeitet diese auf seine ganz eigene weise. ein blatt nimmt er schon gar keines vor den mund, dann schon eher den stift in die hand.

durch seine usgeprägte reisetätigkeit ist er selten zuhause. sein letzter wohnort ist uns als irgendwo im nirgendwo von mostindien gemeldet worden. es gibt kaum ein land in europa, welches er noch nicht bereist hat und kaum eine biermarke, die er noch nicht degustiert hat. aber vor europa macht er nicht halt, auch schon verweilte er für mehrere monate zwecks horizonterweiterung in übersee. zu dieser zeit durften wir häufig an texten über sitten und gebräuche anderer kulturen gütlich tun. ich erlaube mir die frechheit für ihn, so glaube ich, doch ein recht passendes motto gefunden zu haben: reisen bildet! damit gemeint ist nicht zu wissen, wie eine mathematische formel hergeleitet ist, sondern es geht eher darum, das leben zu begreifen und die menschen zu verstehen oder zu begreifen, dass ein verständnis dafür nicht möglich ist.

humor hat der knabe ebenso. dies durften wir schon in duzenden kolumnen erfahren. und ich persönlich auf verschiedensten studienreisen. sein humor ist inspirationsquelle und lebensnerv zugleich. will nicht heissen, dass er alles auf die leichte schulter nimmt, es gibt dinge, die rütteln an seinem nervenkostüm, wie eine katze am mäusekäfig. als beispiel sei hier der hamburger aus dem osten angefügt, im fachjargo auch kebap genannt. was es damit auf sich hat, müsstet ihr ihn schon selbst fragen. ich kenne die hintergründe. auch unerfreuliches bietet sich ihm gerne als stoff für eine kolumne an.

ob er ausser biertrinken auch noch hobbys hat, glaub ich nicht. scherz. selbstverständlich ist er dem hopfensaft nicht abgeneigt und eine hülse in ehren kann ihm auch keiner verwehren. wie wir ja wissen zeichnet er seinen bierkonsum zwecks statistik akribisch auf. ich denke da wird ihn nächster zeit auch wieder etwas kommen. sonst erlebe ich ihn als sport- und gesellschaftsliebenden menschen.

zu seinem alter möchte ich mich nicht explizit äussern,aber eines kann ich verraten, er ist noch genügend jung um noch nicht als alt zu gelten, aber doch so alt um nicht mehr als jung zu gelten. er steht mit beidem beinen im leben und geht einer mehr oder weniger sinnvollen tätigkeit nach.

sir rohner, wir wünsche dir weiterhin alles gute und schwing weiterhin die feder so fleissig für uns.

sebi und die mir hoffentlich zustimmende leserschaft

insider
benutzer:
 
passwort:
 
 
registration passwort vergessen?
werbung