stories
short navi: columns | reports | interviews
kolumnen und derartiges...
stef & co. im norden

Kürzlich war ich mit 3 anderen plauschbesinnten Kollegen gen' norden gewandert. Also wenn ich verpflichtet wäre dies genauer zu präzisieren, was ich zum glück nicht bin, hätte ich besser das wort fliegen verwendet. Ok, ich gebe ja zu, wir sind nicht wirklich gewandert, wir haben wie es sich einem edlen ferienanwärter gehört einen Flug bei unserer ins Ausland verkauften Fluggesellschaft gebucht.

So kam es, dass wir 4 mit einem Flugzeug der oben erwähnten Gesellschaft in Stockholm landeten, dort wanderten wir ziellos umher, ja wir können hier wirklich von wandern sprechen, weil wisi nicht dabei war, dieser war zur gegebenen zeit am marschieren aber nicht in schweden und auch nicht freiwillig. Wieder zurück zum Thema. Nachdem wir Stockholm mehrere Tage genau unter die lupe genommen hatten, wurde helsinki bewandert. Anschliessend schwamm uns die fähre wieder zurück auf schwedisches Staatsgebiet, welches in ferner Zukunft der schönen Kronprinzessin Victoria gehören wird. Auf diesem boden mieteten wir ein tolles auto, ein riesen volvo*, womit wir dann den rest schwedens erkundeten.

Warum dieser text nicht als Reisebericht erschein ist, ist einfach - Erstens: Reiseberichte müssen länger sein, zweitens: es ist Mittwoch und wir brauchen eine Kolumne, drittens: gibt es nicht.

Wir sind aber nicht nur gewandert und haben Volvos ausgefahren. Nein, wir haben auch gelernt. So sind wir uns nun sicher, dass es wirklich ein land gibt, in dem ein Bier ohne weiteres zehn franken kosten kann und dies auch tut. Wir wissen auch, dass oli besser englisch kann, als dieser es von sich behauptet. In Notsituationen spricht er sogar zusammenhängende sätze, welche seine Bedürfnisse genaustens beschreiben. Ein sehr wichtiger Punkt, dem wir ebenfalls auf die Schliche gekommen sind, ist woher die Schwedinnen ihre tolle Figur haben. Ersten sie trinken nur am Wochenende Alkohol, dafür in rauen mengen und am liebsten Bier (Schweizer frauen merkt euch das - bier ist gut für die figur) und zweitens haben alle ein riesen trampolin im garten wo, so vermuten wir, täglich ca. 30 minuten gehüpft wird. Beweise dafür, also für die gute figur sowie die trampolins hinter den Häusern findet ihr in unseren schwedengalerien.

Also schweizer girls kauft euch ein trampolin, trinkt viel bier und beginnt damit möglichst früh, die schwedinen habens euch vorgemacht. Ikea und h&m lassen euch grüssen.

Pusspå dig Stef

*was dieser volvo alles kann und konnte wird aus versicherungstechnischen gründen hier nicht genäuer geschildert ;-)

 

insider
benutzer:
 
passwort:
 
 
registration passwort vergessen?
werbung